Macht mit bei der zweiten Biologie-Sommerschule am CWG!

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
auch in diesem Jahr bietet das CWG in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern (s.u.) für interessierte Schülerinnen und Schüler eine Biologie-Sommerschule an. Die Tagesprojekte werden von Biologie-Lehramts-Studierenden durchgeführt und vom Bildungsministerium im Rahmen der Kompensation der coronabedingten Lernrückstände unterstützt.


Dabei sollen sich die erlebnisorientierten (es sind ja immerhin Ferien) als auch die lehrplanorientierten (Sommer-“Schule“ – Aufarbeitung von Lernrückständen) Anteile die Waage halten. Vor allem haben wir darauf geachtet, dass sich die Projekte inhaltlich an den handlungsorientierten Elementen des Biologieunterrichts orientieren, da diese im Homeschooling vor allem zu kurz gekommen sind. Dafür konnten wir neben dem Fachbereich der Biologiedidaktik der Martin-Luther-Universität auch das Zentralmagazin der Naturwissenschaftlichen Sammlungen der MLU und den Verein „science2public“ und die BWG Halle-Merseburg gewinnen. Deshalb werden die Projekte auch an vielen verschiedenen spannenden Orten stattfinden können. So haben wir die Möglichkeit, Projekte auf dem neuen Bürger-Forschungsschiff „make.science.halle“, in den modernen „Fliegenden Laborcontainern“ am CWG und auch in den zoologischen Sammlungen und in der Geiseltalsammlungen durchzuführen. Es handelt sich überwiegend um eintägige Projekte, wobei die Projekte Nr. 3 und Nr. 4 inhaltlich zusammenpassen bzw. aufeinander aufbauen und es sinnvoll wäre, beide zu besuchen. Genauere Informationen siehe weiter unten.


Die Informationen enthalten ebenfalls eine Angabe zu den bevorzugten Schuljahrgängen für die Projektteilnahme. Dies ist nur ein Richtwert, da sich die Inhalte und Vorbereitungen sowohl an dem jeweiligen Wissensstand der Altersgruppe als auch an den Inhalten der Fachlehrpläne orientieren. Trotzdem können sich auch interessierte Schülerinnen und Schüler aller anderen Altersgruppen anmelden. Da wahrscheinlich noch immer einige coronabedingte Abstandsregeln gelten, ist die Teilnehmerzahl je nach Projektort (überwiegend in geschlossenen Räumen oder vorrangig im Freien) unterschiedlich, aber noch begrenzt.


Für die Projekte, welche nicht am CWG stattfinden, haben wir durch die Unterstützung der BWG Halle-Merseburg einen Bus-Shuttle organisieren können, sodass es immer am CWG beginnt und endet.
Die Studierenden, welche die Projekte durchführen, wollen ihre Arbeit im Anschluss evaluieren (also herausfinden, ob das Projekt gut gelaufen ist, ob man etwas lernen konnte und was man beim nächsten Mal besser machen könnte). Deshalb sollten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bereit sein, kurze Fragen im Zusammenhang mit den Projekten zu beantworten.
Solltet ihr bzw. Sie Interesse an einer oder mehreren Veranstaltungen haben, bitten wir euch/Sie um eine Rückmeldung an folgende Emailadresse: s.koernig@gym-wolff.bildung-lsa.de.
Zur Bestätigung der Teilnahme bekommen Sie nochmals eine Email mit weiteren Informationen. Erst dann ist die Anmeldung gültig. Möglicherweise erhalten Sie aus Kapazitätsgründen auf diesem Wege eine Absage. Deshalb schnell bis zum 19.07.2021 anmelden. Mehr Spaß macht es den Schülerinnen und Schülern immer, wenn sie sich zu mehreren zusammen anmelden.

Weitere Informationen erhaltet ihr/erhalten Sie über die Klassenleiter und in diesem Flyer:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s