Ein Flüstern in der Nacht

Der Roman „Ein Flüstern in der Nacht“ von Moya Simons erzählt nicht nur sehr einfühlsam von den Schrecken des 2. Weltkriegs aus der Sicht eines jüdischen Kindes, sondern auch von Menschlichkeit und Zivilcourage.

  • von Lisa Wagner/9a
  • Bild: [Quelle siehe unten]

Handlung

In diesem Jugendroman geht es um das Mädchen Rachel und ihre Familie. Die Geschichte spielt im Jahr 1943 in Leipzig, also zur Zeit des Nationalsozialismus in Europa. Genau wie ihre ganze Familie ist sie Jüdin und gehört somit zu den Verfolgten Hitlers. Sie lebt zusammen mit ihren Eltern und ihrer großen Schwester Miri in einer Wohnung. Zur Familie gehören außerdem ihr Onkel, ihre Tante, ihr älterer Cousin Erich und ihre jüngere Cousine Agnes.

Mit der Zeit merkt Rachel, wie das Leben immer schwieriger wird. Eines Tages wird auch ihre eigene Familie in ein Judenhaus gebracht. Auf engstem Raum lebt sie dort mit dem Rest der Familie zusammengepfercht. Die Lebensbedingungen werden immer schlechter, da die Juden im Supermarkt nicht die besten Lebensmittel bekommen. Nachdem ihr Onkel von den Nazis mitgenommen wird, wird auch einige Zeit später der Rest der Familie geholt. Da ihr Vater Angst um Rachel hat, lässt er sie in der Wohnung. Er sagt ihr, sie solle sich im Küchenschrank verstecken und draußen bei Bekannten nach einer Unterkunft fragen. Doch bevor er geht, sagt er ihr die Worte, die sie ihr ganzes Leben nicht vergessen wird.

»Denk daran, du rührst dich nicht, egal was du hörst. Du musst ganz still sein, wie ein Mäuschen.«. Was mit ihr passiert und ob sie ihre Familie sehen wird, das erfahrt Ihr, wenn Ihr Euch das Buch selbst durchlest.

Eigene Wertung und Buchinformationen

Der Preis des Taschenbuches die 160-seitige Ausgabe beträgt aktuell 6,99 €.

  • Aktuelle Ausgabe: 9.12.2013; Verlag: cbj
  • Autor: Moya Simons; Sprache: Deutsch (Übersetzung von Anne Braun)
  • ISBN-10: 357022435X; ISBN-13: 978-3570224359
Schülerzeitung AG - Buchrezension_Wertung [14.2.2016]  Schülerzeitung AG - Buchrezension_Wertung [14.2.2016]  Schülerzeitung AG - Buchrezension_Wertung [14.2.2016]  Schülerzeitung AG - Buchrezension_Wertung [14.2.2016]  Schülerzeitung AG - Buchrezension_Wertung [14.2.2016]  Schülerzeitung AG - Buchrezension_Wertung [14.2.2016]  Schülerzeitung AG - Buchrezension_Wertung [14.2.2016]  Schülerzeitung AG - Buchrezension_Wertung [14.2.2016]  Schülerzeitung AG - Buchrezension_Wertung [14.2.2016]

Ich gebe dem Buch 9 von 10 Büchern, weil es sehr gut darstellt, wie man sich als kleines Mädchen fühlt, wenn man verfolgt wird. Allerdings ziehe ich ein Buch ab, da es ab und an sehr traurig wirkt, was jemanden herunterziehen kann.

>> Text- und Bildquellen:

    Datum/Uhrzeit: 20.6.2017 20:12:44
    Datum/Uhrzeit: 20.6.2017 20:13:40
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s