Hoher Besuch, plötzlich auf dem Parkplatz

Halteverbot am Campus Kastanienallee: Am Donnerstag, dem 15.6.2017, befand sich gegen 14:30 Uhr der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, Dr. rer. nat. Reiner Haseloff, auf dem Parkplatz unserer Schule. Was dahinter steckt, erfahrt Ihr hier.

  • von Theodor Wolf/7c
  • Fotos: Theodor Wolf/7c; Clemens T. Kral/10b; S. Körnig/Koll.

Es gibt in Halle (Saale) eine Initiative mit dem Namen „Halle auf dem Weg zur Zukunftsstadt 2050“; diese setzt sich dafür ein, dass Halle möglichst weit in einem bundesweiten Zukunftsstadtwettbewerb kommt.

Seit 1. Januar 2017 steht Halle (Saale) mit noch 23 Städten im Wettbewerb in der 2. Planungsphase. Den Visionen der Städte müssen nun gut durchstrukturierte Konzepte folgen, damit im Jahr 2018 der Einzug in die finale 3. Phase, die Umsetzung konkreter Vorhaben, erfolgen kann. Der zeitliche Zielhorizont der Visionsentwicklung ist dabei auf das Jahr 2050 ausgerichtet. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt diese zweite Phase des Zukunftsstadtwettbewerbes wieder mit rund 200.000 Euro. Von diesem Geld werden auch die Projekte für unseren Campus gefördert.

Am Donnerstag, dem 15.6.2017, wurde der bisherige Stand der Planungen eines Teams aus Stadtplanung, GestalterInnen und KünstlerInnen, WissenschaftlernInnen und GründungsexpertInnen geladenen Gästen präsentiert. Unter dem Motto „halle.neu.stadt 2050 in Aktion“ stellte im KulturTREFF Halle-Neustadt das Zukunftsstadt-Team den aktuellen Stand vor. Ab 14:15 Uhr wurden im Rahmen einer Besuchstour ausgewählte, noch visionäre Räume und Konzepte der Zukunftsstadt Halle-Neustadt 2050 erkundet. Dazu gehörte auch der Campus Kastanienallee.

 

Das Projekt „frei.raum.mit.gestalten. Partizipation durch Kunst im Quartier“ wird in Zukunft den Campus Kastanienallee, eher gesagt das Christian-Wolff-Gymnasium, flankieren, und zwar mit einem großen Wandbild.  Es ist das erste von drei diesjährigen großen Fassadengestaltungen mit der halleschen Freiraumgalerie. Neben den Künstlern durften auch SchülerInnen an der Planung des Bildes mithelfen und alle Klassen eines von zwei vorgeschlagenen Motiven auswählen. Das Wandbild wird von und mit Viktor Sobek gestaltet, einem Absolventen von der Kunsthochschule Burg Giebichenstein in Halle (Saale). Das Motiv: Eine junge Frau vor dem Hintergrund von 28 Flaggen. Die 28 Flaggen stehen für 28 Nationalitäten, denn Schüler so vielen Nationen lernen am Christian-Wolff-Gymnasium. Während die Künstler mithilfe einer Hebebühne schon anfingen bzw. fortfuhren, die Westseite der Schule zu gestalten, informierten sich viele wichtige Leute aus Politik und Wissenschaft an unterschiedlichen Ständen der drei Campusschulen. Unter ihnen, neben den Schulleitern Andreas Slowig und Ernst Zörner, auch der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, Dr. rer. nat. Reiner Haseloff (CDU). Nachdem der größte Trubel mit zahlreichen Foto- und Videografen vorbei war, wurde Herr Slowig von einem Fernsehteam interviewt.

Plastikpiraten und Feinstaubdetektive

Schülerzeitung AG - halle.neu.stadt 2050 in Aktion_Teilprojekt Campus Kastanienallee [15.6.2017] (4)
► Ein Student der MLU erklärte Reiner Haseloff, gemeinsam mit SchülerInnen der Klasse 10b, ihr Projekt „Plastikpiraten“.

Wie sauber ist Halle (Saale) und wie kann ich selbst mithelfen, die Stadt zukünftig (noch) reiner zu halten? Die Klasse 10b unserer Schule führte eine Schüleraktion unter dem Motto „Plastikpiraten“ und der Leitung der Fachgruppe Didaktik der Physik, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, dem WissenschaftsCampus – Pflanzenbasierte Bioökonomie Halle (WCH) und Greenpeace Halle durch, bei der sie Proben an und in der Saale entnahm. Die Ergebnisse zur Plastikbelastung präsentierten die SchülerInnen um 14:30 Uhr auf dem Parkplatz. Eine Gruppe von „Feinstaubdetektiven“ stellte parallel an der Kastanienallee gemeinsam mit interessierten BürgerInnen Feinstaubmessgeräte her, die zukünftig (hoffentlich) an vielen Hauswänden in Halle (Saale) messen werden, wie rein die Luft in Halle (Saale) aktuell ist. Und in einer Stadt der Zukunft sein könnte.

Schülerzeitung AG - Wolffs Ruf-Logo [T-Shirt] (2.3.2)>> Informationsflyer mit einer Übersicht aller Veranstaltungen am 15. und 16. Juni 2017:

Schülerzeitung AG - Wolffs Ruf-Logo [T-Shirt] (2.3.2)>> Einen kurzen Artikel der Mitteldeutschen Zeitung gibt es dazu ebenfalls:

>> Textquellen:

Die Informationen stammen aus einer E-Mail von Ilka Bickmann, Vorstandsvorsitzende von science2public® – Gesellschaft für Wissenschaftskommunikation e.V..

Die Details zum Wandbild stammen aus dem MZ-Artikel „Ab in die Zukunft von Neustadt!“ aus der Ausgabe vom Wochenende (17./18. Juni 2017).

Dr. rer. nat. Reiner Haseloff: https://de.wikipedia.org/wiki/Reiner_Haseloff
    Datum/Uhrzeit: 15.6.2017 21:15:28

 

Der Nachmittag verlief für alle Beteiligten sehr aufregend, aber natürlich auch informativ und überraschend besonders. Eines steht fest: Ob unsere Stadt weiterkommt oder nicht, das Wandbild bleibt uns auf jeden Fall noch ein paar Jahre an der Schulwand erhalten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s