Gärtnern, nicht nur auf dem Land

AG-VORSTELLUNGSSERIE, TEIL 23

In der AG „Kleine Gärtner“ kümmern sich SchülerInnen mit viel Einsatz um die Grünflächen unserer Schule und können durch die Praxis einiges lernen.

  • von Theodor Wolf/7c
  • Fotos: Theodor Wolf/7c

Die Arbeitsgemeinschaft „Kleine Gärtner“ ist eine im Schuljahr 2010/2011 gegründete Initiative zur Verschönerung des Schulgeländes, hauptsächlich der Beete. Insgesamt haben 12 Fünftklässler und AG-Leiter Herr Renner viel Spaß an Umgraben und Co.. Im Frühling wird hauptsächlich Unkraut gezupft, zum Beispiel Ahornsprösslinge. Außerdem werden Blumen und Gräser eingepflanzt bzw. -gesät. In den heißen Sommermonaten ist Gießen angesagt, damit die Pflanzen auch weiterhin alle erfreuen können. Im Herbst muss allerhand Laub weggeharkt werden und im Winter ist Gartenarbeitspause. Die AG ist eine ganz besondere, denn man braucht keine Vorkenntnisse, aber lernt sehr viel über die Natur. Nicht wie in mancher Biologiestunde, in der man sich Blumen nur im Schulbuch anschaut, erklärt Herr Renner seinen „Schützlingen“ alles am direkten Naturbeispiel.

Angefangen 2010 mit Spenden in Form von Pflanzen, erhielt die Schule später auch Gartengeräte wie Harken und Spaten vom „Praktiker“-Baumarkt sowie Grassamen und Wasserschläuche inkl. Sprenger vom „toom“-Baumarkt. Zusätzlich hat der Schulförderverein einen Großteil der Geräte finanziert. An dieser Stelle noch einmal Danke!

Schülerzeitung AG - AG-Besuch 'Kleine Gärtner' [#23; 19.4.2017] (2)

Schülerzeitung AG - AG-Besuch 'Kleine Gärtner' [#23; 19.4.2017] (1)
► Im Frühjahr beseitigen die Mitglieder der AG „Kleine Gärtner“ größtenteils Unkraut, um die Grünflächen in einem gepflegten Zustand zu erhalten.

Aufruf an alle SchülerInnen

An dieser Stelle sei auch gesagt, dass Herr Renner und die AG-Mitglieder immer wieder sehen müssen, dass ihre liebevoll gestalteten Beete mutwillig zerstört werden. Manche SchülerInnen bekommen es wahrscheinlich gar nicht mit, wenn sie von der Bordsteinkante abkommen und aufs Beet treten. Die AG würde sich wünschen, dass ihre Arbeit von allen geachtet und vielleicht sogar unterstützt, aber nicht zerstört wird.

»Das Schulgelände soll schöner aussehen.«

Mitglied
der AG „Kleine Gärtner“

Argumente der Mitglieder

Schülerzeitung AG - AG-Besuch 'Kleine Gärtner' [#23; 19.4.2017] (3)
► Die Fünftklässler arbeiten mit Spaß und eignen sich dabei einige nützliche Dinge an.

Ich habe auch einige Mitglieder gefragt, wieso sie bei dieser Arbeitsgemeinschaft mitwirken. Hier ein paar Antworten:

  • »Ich habe Spaß beim Gärtnern.«
  • »Das Schulgelände soll schöner aussehen.«
  • »Ich mag es, wenn ich in der Natur bin.«
  • »Ich mache gerne Gartenarbeit Zuhause, da kann ich hier auch helfen.«
  • »Herr Renner ist mein Lieblingslehrer.«

Allgemeines

Die AG trifft sich immer mittwochs um 13:30 Uhr auf dem Nordhof und gärtnert bis 15:00 Uhr. Im Winter und bei Regen findet die AG nicht statt. Zurzeit machen nur SchülerInnen aus der Klassenstufe 5 mit, bis diese in der 7. Klasse sind. Erst dann können wieder neue Fünftklässler einsteigen. Also, momentan gibt es leider keine freien Plätze. Eine kleine Anekdote: Die jetzigen Mitglieder haben nur Schülerpaten, die selber einmal Mitglieder der AG waren.

>> Unter anderem genutzte Textquelle:

    Datum/Uhrzeit: 24.4.2017 20:25:31

Wir bedanken uns bei Herrn Renner für das kleine Interview und wünschen weiterhin viel Spaß!

Fazit: Beim Verschönern kann man vielleicht schmutzig werden, aber man erfreut sich und andere!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s