Weihnachtsstress? Nicht bei uns!

ADVENTSKALENDER 2016 – TÜRCHEN #18

Unsere Schülerzeitung hat sich bekanntlich das Schreiben von Texten und interessanten Artikeln zur Aufgabe gemacht. Doch wir lieben es auch zu feiern. In diesem Jahr veranstaltete das Redaktionsteam zum dritten Mal eine Weihnachtsfeier, um gemeinsam das Jahr mit Spielen, weihnachtlichen Spezialitäten und kleinen Geschenken zu beenden.

  • von Clemens T. Kral/10b
  • Fotos: Clemens T. Kral/10b; Gabriele Bräunig
Schülerzeitung AG - 3.Weihnachtsfeier SZ-Redaktion [13.12.2016] (5)
► Neben dem Verzehr von Weihnachtsgebäck sollten zunächst zwei Teamspiele absolviert werden.

Statt unserer wöchentlichen Redaktionssitzung legten wir am 13.12.2016 nach dem gemeinsamen Einrichten und Dekorieren des Raumes 201 inkl. der Gestaltung der Tafel gegen 14:00 Uhr in weihnachtlicher Stimmung unsere Schreibmaterialien zur Seite. Die Redaktionsmitglieder läuteten die inzwischen 3. Weihnachtsfeier mit ein paar Worten von unserem Chefredakteur Clemens T. Kral ein. Dabei sprach er unter anderem einige Erfolge, die unsere Redaktion im 1. Schulhalbjahr schon zu verzeichnen hat, an und lobte sie, darüber hinaus wurde ein kleiner Ausblick auf das Jahr 2017 mit geplanten Artikeln, Tätigkeiten und Aktionen gegeben. Es folgten zwei lustige Teamspiele namens „Kotzendes Känguru“*1 und „Zeitungsschlagen“*2 in einem Steh- und Sitzkreis, welche von allen Teilnehmern ein wenig Kopfarbeit und Geschick verlangten.

Anschließend begannen wir mit dem Essen von Weihnachtsgebäck in Form von leckeren Lebkuchen, Spekulatius, Schokolade und Geleebananen. Getränke, wie z.B. Säfte und verschiedene Teesorten, Milchgetränke, heiße Schokolade und Limonade, sowie diverse Knabbereien standen außerdem am großen Buffet für das leibliche Wohl bereit. Nebenbei lösten einige Mitglieder mit Gabriele Bräunig knifflige und ein wenig in die Irre führende Rätsel, während die freien Redakteure Lars Ruckhardt und Marek Slowig auf einem Tisch mithilfe von Bechern eine abgeänderte Form des Spiels „Beer Pong“*3 spielten.

Für Manche mochte nun der spannendste Teil unserer Weihnachtsfeier gekommen sein: Das Erhalten und darauffolgende Auspacken der Wichtelgeschenke stand auf dem Plan. Theodor Wolf, Vorstandsmitglied für Öffentlichkeitsarbeit, fungierte als „Weihnachtswolff“ und überreichte den Redakteuren ihre Wichtelgeschenke. Als Gegenleistung sollten sie dafür eine von ihnen selbstgewählte Darbietung erbringen. So trugen unter anderem die freie Redakteurin Lisa Wagner, Unterstützerin Gabriele Bräunig, Clemens T. Kral und Theodor Wolf selbst ein Weihnachtsgedicht vor, während andere, beispielsweise Junis Zimmermann sowie Lars Ruckhardt und Marek Slowig zusammen, den Anfangstext bekannter Lieder sangen. Die nachfolgenden Strophen sangen alle gemeinsam. Nachdem alle Vorführungen beendet waren und unser „Wolff“ die Präsente verteilt hatte, durften sie ausgepackt und genauer betrachtet werden.

Schülerzeitung AG - 3.Weihnachtsfeier SZ-Redaktion [13.12.2016] (10)

Schülerzeitung AG - 3.Weihnachtsfeier SZ-Redaktion [13.12.2016] (14)
► Alle SZ-Redakteure und Unterstützerin Gabriele Bräunig erhielten ein kleines Wichtelgeschenk (r.). Doch zuvor musste jedes Mitglied eine kleine Gegenleistung darbieten, die von allen erfolgreich absolviert werden konnte (l.).

Abschließend ließen wir im Kreise der Redaktion die Feier mit verschiedenen Spielen, wie z.B. dem Erraten der Titel englischer Weihnachtslieder und Galgenraten mit weihnachtlichen Begriffen, ausklingen.


Erklärungen

*1„Kotzendes Känguru“ – Ein Mitspieler im Kreis, der vorher gebildet wurde, zeigt auf einen anderen Mitspieler und gibt ihm eine Figur vor, wie z.B. Engel, Tannenbaum, kotzendes Känguru. Dieser stellt dann die Figur mit seinem linken und rechten Nachbar dar. Macht einer der drei einen Fehler, muss er in die Kreismitte und die Leitung des Spiels übernehmen.

*2„Zeitungsschlagen“ – Ein Mitspieler im Sitzkreis, der vorher gebildet wurde, wird in die Mitte gestellt. Dann wird ein Name gesagt und die mittige Person muss so schnell wie möglich den Benannten mit der Zeitung schlagen. Schafft er es, wird er in der Mitte abgelöst. Falls nicht, weil der andere Spieler einen Namen nannte, bevor er geschlagen wird, muss der Zeitungsschläger weiter dortbleiben.

*3„Beer Pong“ – Ein Trink- und Geschicklichkeitsspiel, bei dem Ping-Pong-Bälle in Becher geworfen werden müssen.

Schülerzeitung AG - Wolffs Ruf-Logo [T-Shirt] (2.3.2)>> Weitere Impressionen unserer Weihnachtsfeier gibt es hier:

Unsere Weihnachtsfeier gefiel den meisten Redakteuren sehr gut und wir hoffen, im nächsten Jahr erneut gemütlich zusammenzukommen. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Mitglieder, die sich aktiv in die Organisation eingebracht und Zeit für den schönen Nachmittag genommen haben!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s