Das Kuchenkönigreich 2 – Ein Magier, ein Schwert, eine Torte

Nach dem ersten Teil von Mareks Fantasiegeschichte in unserer fünften Printausgabe wird es nun Zeit, die Handlung fortzusetzen. Viel Spaß beim Lesen!

  • von Marek Slowig/7c
  • Bilder: [Quellen siehe unten]
[Hinweis: Dieser Artikel kam mit der Veröffentlichung der siebten Printausgabe im September 2016 heraus und wird nun nachträglich auf unserer Website veröffentlicht.]

Reichsgeschichte

Wir befinden uns in einem uns wohl bekannten Reich, naja, zwei Reichen und viele Generationen (2) nach dem Krieg. Inzwischen ist König Leobald III. in Kuchenstein an der Macht und in Zuckerreich war es König Holzer I., der wiederum einen Sohn hatte und in Zuckerreich an der Macht war. Zudem hatte Leobald generationsgetreu eine Tochter (J). Während Prinz Theben lieber sang und schrieb, war Prinzessin Agathe wild und kriegerisch.

Ein merkwürdiger Besuch

Eines schönen Tages kam ein kleiner dicklicher Zwerg zu König Leobald und schrie in den Himmel: „Der schwarze Magier Nero hat uns…“ – in diesem Moment erstarrte er zu Stein. „Ich werde eine Möglichkeit finden ihm zu helfen.“, schrie Agathe und ritt aus dem Stall. Der König winkte lässig, und die Zugbrücke war oben, bevor sie hinausritt.

Die Entführung

Light_newEines nachts, es donnerte und blitzte, dachte der König Leobald nach, was er nur sagen wollte. Plötzlich ein Schrei seiner Tochter! Er schaute aus seinem Fenster, draußen ritt eine schwarze Gestalt mit seiner Tochter davon. Er griff nach seinem Schwert (in der Zeit der Moderne ist es aus echtem Eisen und kein Baguette) und rief „Wache!“ (die haben auch echte Waffen). Er rannte im Schlafgewand hinaus und schwang sich auf sein Windbeutelpferd und rief „zum Angriff“, doch alle seine Wachen waren in einem komischen Zustand steifer Starre.

Die Verfolgungsjagd

Der König ritt hinaus und blies ins Horn. Sogleich kam aus der anderen Burg von König Holzer eine Schar Reiter und König Leobald schrie „Entführer!“. Sie ritten der schwarzen Person hinterher. Die blieb plötzlich abrupt stehen…

Der schwarze Magier Nero

Da, die Pferde! Die Reiter, alle waren sie starr. Die Könige hielten verwundert an und die schwarze Person schwebte und sagte ruhig: „Ich bin Nero und werde euch wie die Zwerge und Trolle versklaven“. Und schon waren er und Agathe, die unter seinem Arm zappelte, verschwunden. Die Reiter konnten sich wieder rühren und fielen wie auf Befehl vom Pferd. Sie ritten zurück und wurden voller Angst in den Lebkuchendörfern empfangen. Man hörte nur laut „Habt ihr sie?“ und sie meinten leise „Nein“.

Eine heikle Aufgabe

König Holzer rappelte am nächsten Morgen mit seinem Sohn zu König Leobald und sprach ihm gerade Mut zu, als Theben anfing, falsch und schräg zu singen. Plötzlich kam der versteinerte Zwerg, wieder normal, völlig überstürzt herein und sagte dennoch ruhig: „Junge, deine, äh…, Stimme bricht den Zauber, wir müssen noch zur Stunde aufbrechen, falls ihr Herr König es erlaubt, für weiteres ist später Zeit.“ Holzer sagte: „Nicht so hastig! Um dein Volk zu retten, braucht ihr eine Crew“. Der Zwerg stotterte: „Woher, wie, auf welche Art und Weise wisst…“ – Da wurde er von den Königen unterbrochen: „Ich geb‘ dir meine besten Männer“ sagten sie im Chor.

Die Reise beginnt

Schülerzeitung AG - Kuchenkönigreich [20.1.2016]Und so machte sich eine Schar aus einem Prinz, einem Troll, dem Diener der Prinzessin und dem etwas fressanfälligen Meister des Prinzen auf den Weg mit 10 Wagen, 5.000 Torten und 10.000.000 Broten (belegt), also ausreichend Verpflegung. Der Zwerg erzählte auf dem Weg seine Geschichte: „Also das war so: Unser Reich besteht aus Trollen und Zwergen. Wir fördern Wachs und Gold. Und wir befanden uns mit der Hexe Roxana im Zwist. Da hieß es: Wachs gleich Soldaten. Das ging eine Weile gut, dann kam Nero an die Macht mit seinem Zauber und aus die Maus. Ich entkam als einziger, ohne versklavt zu werden.“

>> Bildquellen:

    Datum/Uhrzeit: 16.9.2016 21:59:13
    Datum/Uhrzeit: 16.9.2016 22:01:32

Wie wird die Reise verlaufen und welche Gefahren werden sich ergeben? Fortsetzung folgt…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s