25 Jahre Christian-Wolff-Gymnasium

Das Schulfest und die Festveranstaltung im KulturTreff Halle-Neustadt am 28.9.2016 waren Bestandteil unseres 25-jährigen Schuljubiläums, zu dem auch eine neue Sonderausgabe von „Wolffs Ruf erschien. Wir möchten gemeinsam mit Euch auf die Feierlichkeiten in einem informativen Bericht zurückblicken und ein kleines Feedback geben.

  • von Theodor Wolf/7c; Clemens T. Kral/10b
  • Fotos: Niklas Hackel/10b; Clemens T. Kral/10b; Jan N. Kascha/10c; S. Körnig/Koll.
[Hinweis: Die Kritik und Teile der Auswertung des Schulfests sind auf Aussagen der Schulfestgruppe zurückzuführen. Besonderen Dank an Lisa Altenkirch/11d.]

Schülerzeitung AG - Titelfoto (1.1)Das Christian-Wolff-Gymnasium hatte am Mittwoch, dem 28.9.2016, ein ganz besonderes Ereignis zu feiern: sein 25-jähriges Bestehen. Mit einem großen Schulfest am Vormittag und einer Festveranstaltung am Nachmittag haben wir dieses Jubiläum begangen sowie als Schülerzeitung eine neue große Sonderausgabe, passend zum Thema, herausgebracht. Neben spannendem Hintergrundwissen zum Festtag und der geschichtlichen Entwicklung unserer Schule könnt Ihr in der Printausgabe auch durch einige zusätzliche Beiträge schmökern. Andere abwechslungsreiche Texte, wie z. B. unsere Kunstführung durch Halle-Neustadt oder eine Fantasiegeschichte, haben wir Euch ebenfalls nicht vorenthalten. Bekannte Highlights bilden ein umfangreicher Lehrertest mit -interview, Steckbriefe von Redakteuren sowie eine gemischte, spaßige Seite inkl. Buchrezension. Bereits vor fünf Jahren fand eine Festwoche zu 20 Jahren CWG statt, von der auch unsere bunte Händewand vor dem Schülerbüro stammt.

Um alles für den besonderen Tag organisieren zu können, hat die Schulfestgruppe aus den 11. Klassen gemeinsam mit Frau Rafler und Frau Lotze intensiv im Voraus gearbeitet und eine stolze Leistung erbracht. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön im Sinne der Redaktion an alle Mitwirkenden! Weiterhin kam zu den Elternabenden im August eine beachtliche Spendensumme für die Feierlichkeiten anlässlich unseres Schuljubiläums in Höhe von 2.000,00 € zusammen, und einige Eltern erklärten sich bereit, zum Festtag ihre Unterstützung anzubieten. »Es soll doch eine schöne Feier werden.«, äußerte sich eine Mutter dazu.

»Es soll doch eine schöne Feier werden.«

Mutter
eines Schülers am CWG

Schulfest am Vormittag

Begonnen wurde der Tag mit dem umfangreich organisierten Schulfest von 9:00 bis 12:00 Uhr. Ab etwa 8:00 Uhr herrschte reges Treiben auf dem Südhof, denn der Aufbau der Stände und aller anderen Anlagen, wie beispielsweise der Bühne (die dazugehörigen Platten wurden am Vortag zur Schule transportiert) und des dahinter befindlichen Pavillons, erfolgte bereits. Hierfür wurden die benötigten Tische und Stühle aus den Räumen der 5. Klassen und den Geographieräumen nach einem bestimmten System beschafft: Sämtliche Bänke wurden in jedem Raum mit einem andersfarbigen Punkt gekennzeichnet, um das spätere Hineintragen beim Abbau besser zu koordinieren. Jede Klasse bzw. jedes Gremium wurde für die Beschaffung außerdem einem bestimmten Raum zugeteilt, was Schwierigkeiten behob.

Ab 9:00 Uhr konnte das Fest in vollem Umfang und bei sonnigem Wetter starten. Diesmal waren ausschließlich die Klassenstufen 8 bis 11 für die Stände verantwortlich, die Klassenstufen 5, 6 und 7 waren an diesem Tag, nach dem Motto „Die Großen für die Kleinen“, ‚nur‘ die ‚Gäste‘. Dies hat sich auch an den Ständen bemerkbar gemacht, denn die Angebote waren eher auf jüngere SchülerInnen zugeschnitten und nicht für jede Altersgruppe geeignet. Obwohl viele Klassen in diesem Jahr ihre Ideen erst recht spät realisierten, konnten sie überraschend an diesem Tag mit vielen interessanten Themen überzeugen, zeigten weitgehend großes Engagement und setzten ihr Thema gut in die Tat um. Zu Gast waren zudem einige Eltern, aber auch die Sekundarschule Kastanienallee mit zwei Ständen (einen „Kreativstand“ und einen mit Blätterteigtaschen) sowie unsere russische Partnerschule aus Sankt Petersburg.

'Schülerzeitung AG - Schulfest 25 Jahre CWG_Gesamtüberblick [28.9.2016] (1)
► Ansicht von oben auf die Bühne und Teile der Stände zum Schulfest. Das Publikum war stets sehr groß.
'Schülerzeitung AG - Schulfest 25 Jahre CWG_11; Kuchen [28.9.2016] (1)
► Der Kuchenstand der Klassenstufe 11.

Das Fest ereignete sich auf dem Südhof. Daneben fand auf dem Osthof der alljährliche, diesmal von Herrn Hausens Klasse (9a) organisierte Spendenlauf statt, an dem man auf freiwilliger Basis teilnehmen konnte. Das eingenommene Geld wird voraussichtlich in neue Sportgeräte auf unserem Schulgelände investiert.Die 8. und 9. Klassen leiteten wieder Spielstände. Diese Stände boten ein Quiz zum Allgemeinwissen, Gummistiefelweitwurf, Dosenwerfen, ein Tier-Quiz, Torwandschießen und Basketballweitwurf. Die Klassenstufe 10 war für die Getränkestände verantwortlich: So verkaufte die 10a beispielsweise Smoothies, die 10b/10bc „Bionade“ sowie Heißgetränke und die Klasse 10d stellte alkoholfreie Cocktails her. Crêpes, Kuchen und belegte Brötchen wurden von den 11. Klassen angeboten. Deren Einnahmen werden in die Abi-Kasse fließen. Der Schülerrat, die Schülerfirma, das Schülercampusteam und Mitglieder unserer Schülerzeitung waren engagiert an Informationsständen vertreten, an denen Ihr mehr über die Arbeit der einzelnen Gremien erfahren konntet. Außerdem hattet Ihr an unserem Stand die Möglichkeit, die neueste Printausgabe, speziell zum Schulfest, zu erhalten sowie ältere Ausgaben vergünstigt zu kaufen, Informationsmaterial mitzunehmen, Euch über die Mitgliedschaft bei uns zu informieren und unseren Imagefilm anzuschauen. Wer noch keine Printausgabe besitzt, kann sich die letzten Exemplare noch einmal bei unserem nächsten Verkauf am 26. und 27. Oktober sichern (Näheres folgt demnächst).

'Schülerzeitung AG - Schulfest 25 Jahre CWG_Andere Stände [28.9.2016] (3)
► Golf und Fußballgolf auf unserer Wiese.

Außer den ‚normalen‘ Spielständen waren noch zahlreiche externe Partner mit Aktionen vertreten. Die Schulleitung hat sich für eine davon etwas Besonderes einfallen lassen: Die Betreiber der Golfanlage am Hufeisensee suchen Nachwuchs für ihre Jugendmannschaften. Auf der Wiese hinter der Sporthalle konnte man neben dem normalen Golf auch Fußballgolf spielen, ein paar Lehrerinnen und Lehrer haben sich im Vorfeld davon auch überzeugen können. Deswegen hat die Schule ein paar Trainer engagiert, die zu unserem Schulfest diesen Stand betrieben.

Das Bühnenprogramm

Während unseres Schulfests unterhielten außerdem ein buntes Bühnenprogramm mit zahlreichen Beiträgen, wie z. B. der Eröffnung durch Schulleiter Herrn Slowig, der Vorstellung der Schülerfirma und des Schülerrats, der Auszeichnung des Schülercampus-Teams von buddY e.V. und besonders beim Schulfest engagierter SchülerInnen sowie mit dem Auftritt beider Theatergruppen am CWG und des Tanzkurses von Frau Lippmann, und einer Talentshow die Zuschauer. Durch dieses Programm führte uns Elisabeth Friedemann aus der 11b. Vereinzelte SchülerInnen nahmen zudem an der Talentshow teil. Die Darsteller führten ihr Programm auf, der Applaus sollte dabei ursprünglich mit einem Schallpegelmessgerät gemessen werden. Zum Einsatz kam es letztlich nicht, „weil es sich durch die vielen Absagen [der Darsteller] gar nicht mehr gelohnt hätte“, so Lisa Altenkirch aus Klasse 11d, Hauptorganisatorin des Schulfests. Gewinner wäre derjenige gewesen, dessen Applaus die meisten Dezibel erreichte. Für die technische Unterstützung und musikalische Unterhaltung waren zwei Zehntklässler verantwortlich, die freizeitlich als DJs agieren. Die Bühne selbst wurde mit einer großen „25“ und bunten Luftballons ausgeschmückt; dahinter befand sich ein Pavillon für am Programm mitwirkende Personen und weitere Abstellmöglichkeiten. Durch die Vielfältigkeit des Programms tummelten sich stets viele ZuschauerInnen um die Bühne und folgten interessiert dem Geschehen.

'Schülerzeitung AG - Schulfest 25 Jahre CWG_Bühnenprogramm [28.9.2016] (12)

'Schülerzeitung AG - Schulfest 25 Jahre CWG_Bühnenprogramm [28.9.2016] (9)
► Auf der Bühne stand neben zahlreichen Chor-, Tanz-, Theater- und Redebeiträgen die Auszeichnung besonders engagierter Schüler wie Hauptorganisatorin Lisa Altenkirch/11d und des Schülercampus-Teams auf dem Programm.
Ein ganz besonderes Ereignis
'Schülerzeitung AG - Schulfest 25 Jahre CWG_Baumpflanzung [28.9.2016] (2)
► Die Baumpflanzung mit dem Vergraben der Zeitkapsel unserer Schule war einer der Höhepunkte zum Schulfest.

Dank der herausragenden Zusammenarbeit mit der Peterschule in Sankt Petersburg, mit der jährlich ein Schüleraustausch zwischen beiden Schulen stattfindet, überreichten uns Schulleiterin Frau Jupatova und deren Stellvertreterin Frau Plotnikova anlässlich des Jubiläums einen Baum, genauer ein Blut-Ahorn, der auf unserem Schulgelände als Zeichen der Freundschaft und Erinnerung wachsen soll. Nach einem beeindruckenden Redebeitrag seitens Herrn Slowigs und der Schulleitung der Peterschule sowie der Vorstellung unserer Zeitkapsel auf der Bühne, die in ferner Zukunft einmal an unsere Schule erinnern soll, wurde das Augenmerk auf den Osthof gelenkt: Hier entstand auf der kleinen Wiesenfläche am Rand des Schulgeländes dank Frau Grimm und Frau Lippmann eine ausreichend große Vertiefung, in welcher der Baum unter großem Publikum und mit der Unterstützung von Elftklässlern eingepflanzt sowie die Zeitkapsel darunter vergraben wurde. Wir hoffen, dass der Baum, die Zeitkapsel und vor allem das Christian-Wolff-Gymnasium noch lange erhalten bleiben!

Umfrage zum Schulfest

Da uns die Meinung unserer LeserInnen interessierte, haben wir während des Schulfests an unserem Stand auch eine Umfrage zur Zufriedenheit durchgeführt. Insgesamt 16 SchülerInnen beteiligten sich daran. Die Ergebnisse bzw. die Auswertung nützen natürlich den OrganisatorInnen am meisten, weshalb wir ihnen die Daten nicht vorenthalten und weitere Anmerkungen von Lisa Altenkirch/11d haben ergänzen lassen.

Die SchülerInnen konnten folgende Fragen beantworten, deren Auswertung wir in Diagrammen dargestellt haben:

  • Wie hat euch das Schulfest insgesamt gefallen?
  • Wie bewertet ihr die Stände (nach Schulnoten)?
  • Wie gut war die Organisation (nach Schulnoten)?

'Schülerzeitung AG - Schuljubiläum 25 Jahre CWG_Diagramme [28.9.2016] (1)

Weiterhin konnten die Personen Aussagen zum Stand der Schülerzeitung in zwei Fragen treffen:

  • Würdet Ihr unseren Stand weiterempfehlen?
  • Wie zufrieden wart Ihr mit dem Stand der Schülerzeitung?

'Schülerzeitung AG - Schuljubiläum 25 Jahre CWG_Diagramme [28.9.2016] (2)

Was ist verbesserungswürdig?

Ein weiterer Punkt in unserer schriftlichen Umfrage war es, Verbesserungsvorschläge für zukünftige Schulfeste anzugeben. Neben den TeilnehmerInnen sendete uns auch das Organisationsteam einige Punkte zu.

Zu verbessern wäre, laut den SchülerInnen, dass eine bessere Bühnentechnik in Bezug auf Mikrofone bereitgestellt werden sollte, verschiedene Stände mehr Abwechslung bieten und diese sich besser verteilen sollten, insbesondere auch auf anderen Höfen. Die Verteilung ist eine gute Idee, jedoch waren alle Stationen – mit Ausnahme des auf dem Osthof stattgefundenen Spendenlaufs – absichtlich auf dem Südhof positioniert, damit man alles im Überblick hat und man immer die Ansagen von der Bühne hört. Leider war der akustische Aspekt nur Theorie. Ein weiterer Wunsch der Organisatoren aus Klassenstufe 11 ist es, die Planung von engagierten SchülerInnen (nicht eine ganze Jahrgangsstufe) durchführen zu lassen und mehr Lehrer einzusetzen, die dabei unterstützen könnten.

Lob und Kritik

'Schülerzeitung AG - Schuljubiläum 25 Jahre CWG_Tabelle [28.9.2016] (1)

Wir danken besonders:
  • dem Organisationsteam, vor allem Lisa Altenkirch/11d und weiteren Elftklässlern für das Meistern vieler Aufgaben in der Planung, das Erstellen des Ständeplans, der Ständeliste, des Programms usw.
  • Frau Rafler als Ansprechperson und für die Unterstützung bei der Organisation
  • der Schulleitung, die alles ermöglicht hat
  • Herrn Körnig und Frau Schülert für den Transport der Bühne
  • Joe Berthold/10d für das Management rund um die Bühne (Auf- und Abbau, Transport, Bühnentechnik)
  • Elisabeth Friedemann/11b für die Moderation des Bühnenprogramms und Beteiligung an der Theateraufführung
  • Frau Saretzki für das Basteln der Zeitkapsel
  • und natürlich einigen weiteren tatkräftigen Personen, die wir hier nicht nennen können!

Wir hoffen sehr, dass euch das Schulfest gefallen hat, Ihr Spaß dabei hattet und es in absehbarer Zeit wieder unter einem anderen Thema erfolgen kann!

Festveranstaltung am Nachmittag

'Schülerzeitung AG - Festveranstaltung 25 Jahre CWG_Rednerbeiträge [28.9.2016] (1)
► Schulleiter Herr Slowig hielt zu Beginn des Festakts eine Begrüßungsrede.

Am Nachmittag des 28.9.2016 fand der große Festakt zum 25-jährigen Jubiläum des Christian-Wolff-Gymnasiums statt. Einige Mitglieder des Schülerrates bildeten das Empfangskomitee und begleiteten besondere Gäste zu ihren Plätzen. Es kamen viele LehrerInnen, SchülerInnen, Eltern, darüber hinaus ehemalige LehrerInnen, ehemalige SchülerInnen und natürlich auch viele geladene Gäste, darunter der sachsen-anhaltische Bildungsminister Marco Tullner, sowie zwei ehemalige Schulleiter unserer Schule, Frau Dr. Goldberg und Herr Feudel. Die Veranstaltung wurde im Halle-Neustädter KulturTreff abgehalten. Der Saal hat ca. 300 Plätze und war mit einigen Pinnwänden geschmückt, auf denen man einige wichtige Informationen über unsere Schule nachlesen konnte, wie zum Beispiel das Methodentraining von der 5. bis zur 12. Klasse. In der Zeit, als die Gäste hereinkamen, spielte Frau Braun am Klavier.  Nach einer ‚kleinen‘ Verspätung begann der Festakt um ca. 16:45 Uhr. Zuerst hielt natürlich Herr Slowig eine Begrüßungsrede, danach spielte das Gitarren-Trio unserer Schule einige Lieder. Anschließend hielt der Bildungsminister Herr Tullner eine Rede und nach ihm der langjährige Unterstützer des CWG, Herr Hildebrand. Er hatte sich 25 Gründe überlegt, Schüler oder Lehrer am CWG zu sein. Wir von der Schülerzeitung wurden auch als Grund erwähnt, an dieser Stelle: Herzlichen Dank! Die einzelnen Festredner wurden von den Moderatoren Liane Voigt und Tilmann (Klasse 11) vorgestellt. Anschließend gab es ein Grußwort von der Generaldirektorin unserer russischen Partnerschule, der Peterschule in Sankt Petersburg, Frau Jupatowa. Nach diesen Reden traten nun einige rhythmische Sportgymnastinnen des SV Halle auf, unter anderem auch Schülerinnen unserer Schule, wie z. B. die Deutsche Meisterin Lucy Waßmann aus Klasse 10b.

Der Christian-Wolff-Preis 2016

Dieses Jahr wurde zum ersten Mal der Christian-Wolff-Preis an drei engagierte SchülerInnen, unter dem Motto „Vernunft für die Gemeinschaft“, vergeben. Dieses Motto hatte auch schon der Namensgeber unserer Schule. Die erste Preisträgerin ist eine ehemalige Schülerin, die vor einigen Jahren die GriPs-Veranstaltungen zur Rettung der Schule ins Leben gerufen hat und immer noch stolz darauf ist, dass diese weiterhin stattfinden. Die zweite Preisträgerin ist unser Ehrenmitglied im Vorstand der Schülerzeitung, Jenny Emrich. Sie hat 2016 ihr Abitur absolviert und verbringt nun ein freiwilliges soziales Jahr in Uganda. Sie war unter anderem viele Jahre im Schülerrat, hat die Schülerzeitung gegründet und zwei Schulfeste organisiert (2013 und 2015). Der Dritte im Bunde ist Musa Yilmaz aus der Jahrgangsstufe 11. Er ist dieses Jahr zum Schülersprecher ernannt worden und hat im letzten Schuljahr die Schülerfirma gegründet. Zitat von Herrn Slowig:

»Er war Mitglied in fast allen Schülergremien unserer Schule, Schülerrat, Schülerfirma, Streitschlichter, Schülercampusrat und hat dieses Jahr die Funktion des Schülersprechers.«

Herr Slowig
über Musa Yilmaz beim Festakt

Weil Jenny Emrich in Uganda ist, konnte sie leider nicht persönlich ihren Preis entgegennehmen. Von ihr wurde ein selbst gedrehtes Video aus Uganda gezeigt, in dem sie sich über die dort herrschenden Bedingungen äußerte und erwähnte, dass es doch toll wäre, wenn der Schülerrat Spenden sammeln würde. Das hat der Schülerrat auch gemacht und eine Gesamtsumme von 261€ eingenommen. Es wird aber noch weitergesammelt!

Das restliche Programm

Nach der Preisverleihung gab es noch einen Auftritt des Lehrerchors und danach eine Diskussionsrunde mit den Moderatoren Liane und Tillmann sowie drei ehemaligen und derzeitigen Schülerinnen über die Entwicklung unserer Schule. Anschließend gab es einen gemütlichen Ausklang mit Klaviermusik von Frau Braun, lockeren Gesprächsrunden und einem kalten Buffet, das einige Eltern, Sekretärin Frau Marche und Bibliotheksleiter Herr Kicinski zubereitet hatten.

'Schülerzeitung AG - Festveranstaltung 25 Jahre CWG_Podiumsdiskussion [28.9.2016]
► Moderatoren Liane Voigt und Tillmann gemeinsam mit drei (ehemaligen) Schülerinnen am CWG in der Podiumsdiskussion über die Entwicklung unserer Schule.

Es war ein schöner und ereignisreicher Abend.

Schülerzeitung AG - Wolffs Ruf-Logo [T-Shirt] (2.3.2)>> Weitere Impressionen vom Festtag gibt es hier:

Das 25-jährige Jubiläum des CWG war für alle Beteiligten sowie sicher für viele LehrerInnen und SchülerInnen ein bedeutender Tag, der uns lange im Gedächtnis bleiben wird. Also, auf die nächsten 25 erfolgreichen Jahre Gymnasium in Halle-Neustadt!

Advertisements

Ein Gedanke zu „25 Jahre Christian-Wolff-Gymnasium“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s